Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

1 Dem Musikmeister, mit Saitenspiel, nach der achten. Ein Psalm Davids.
2 Jahwe, nicht in deinem Zorne strafe mich

und nicht in deinem Grimme züchtige mich!
3 Sei mir gnädig, Jahwe, denn ich bin schwach -
heile mich, Jahwe, denn mein Innerstes ist bestürzt
4 und meine Seele ist so sehr bestürzt;
du aber, o Jahwe, - wie so lange!
5 Kehre wieder, Jahwe! Reiße meine Seele heraus,
hilf mir um deiner Gnade willen.
6 Denn im Tode gedenkt man deiner nicht;
wer könnte in der Unterwelt dir lobsingen?
7 Ich bin matt von Seufzen;
jede Nacht schwemme ich mein Bette,
netze ich mit meinen Thränen mein Lager.
8 Verfallen ist vor Kummer mein Auge,
ist gealtert ob aller meiner Dränger.

9 Weicht von mir, alle ihr Übelthäter!

denn Jahwe hat mein lautes Weinen gehört.
10 Jahwe hat mein Flehen gehört;
Jahwe nimmt mein Gebet an.
11 Meine Feinde müssen zu Schanden werden und sehr bestürzt,
müssen umkehren und zu Schanden werden im Nu!